Installation

Homme-Girafe / Giraffenmann

    Localiser l'emplacement dans google maps

    Der Giraffenmann
    Vorplatz des Verwaltungssitzes von ARTE
    Quai du Chanoine Winterer
    67000 Straßburg

    Schon im Jahr 1995 hatte das CEAAC Balkenhols riesige Skulptur A travers l’arbre („Durch den Baum“), ein hybrides Wesen zwischen Tier und Mensch, auf der Straße der Zeitgenössischen Kunst im Skulpturenpark Pourtalès aufgestellt. Seinen Giraffenmann vor dem Verwaltungssitz des deutschfranzösischen Fernsehsenders Arte erklärt Balkenhol mit folgenden rätselhaften Worten:

    „Man kann ihn als Metapher sehen: Manche Menschen haben etwas von einer Giraffe, und manche Giraffen haben etwas vom einem Menschen.“

    „Anders als manch andere Tiere war die Giraffe nie Träger eines moralischen Symbolismus. Ihre ungewöhnliche Gestalt und ihre friedliche Stärke machen sie zu einer Art natürlichem Kunstwerk, das man bloß staunend betrachten kann. Und mit dieser hybriden Bronzefigur liefert die Kunst ihrerseits, in einer stillen Selbstverständlichkeit, die Utopie eines ruhigen Zusammenlebens von Mensch und Tier, von Vertrautem und Exotischem, von scheinbar Banalem und zutiefst Befremdlichem.“

    Paul Guérin

    Bronze, Acryl und rostfreier Stahl
    Höhe: 4,20 m,  Sockel: 1,40 x 1,40 m